Systemische Supervision

Systemische Supervision ist ein Beratungsprozess, der zur Sicherung und Verbesserung der Qualität beruflicher Arbeit in psychosozialen Handlungsfeldern eingesetzt wird. Systemische Supervison bietet damit Einzelpersonen, Teams, Gruppen und Organisationen eine Hilfe zur Selbsthilfe.

Der systemische Ansatz fokussiert auf Wechselwirkung zwischen Personen, Themen und Strukturen im Arbeitsfeld. Supervision hilft bei der emotionalen Entlastung und Stressbewältigung. Durch die gemeinsame Erörterung einer Problemstellung werden neue Möglichkeiten und Perspektiven entwickelt. Außerdem professionalisieren Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten. Die Themen und Inhalte der Supervision werden von den Supervisanden selbst gewählt. Die Arbeit erfolgt in jeder Stunde am Bedarf der Teilnehmenden.

Themen der Systemischen Supervision:
• Fallarbeit
• Teamthemen
• Strukturthemen
Persönliche Anliegen